Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch auf der Website der Stiftung Klassenziel. Hiermit möchten wir Sie über die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten anlässlich des Besuches auf unserer Website gemäß den geltenden Datenschutzvorschriften informieren:

Verantwortlicher und Datenschutz-Beauftragter


Nicolaus Agotz (Vorstandsvorsitzender)

An der Steinkaute 9, 63225 Langen

Telefon: 06103-702638

e-Mail: post@stiftung-klassenziel.de
 

Hosting und e-Mail-Versand

Unsere Website wird durch folgenden externen Dienstleister an dessen Standort gehostet:


Artfiles new media GmbH

Zirkusweg 1, 20359 Hamburg

Telefon: 040-32027290

e-mail: support@artfiles.de
 

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst der Server, auf dem unser Hosting-Provider in unserem Auftrag unsere Website betreibt, automatisiert Daten von Ihrem System, so genannte Server-Logfiles. Zu den Zugriffsdaten gehören: IP-Adresse des Besuchers, Browsertyp und -version, Betriebssystem, anfragender Service-Provider, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites welche aufgerufen werden, übertragene Datenmenge, Websites von denen der Zugang zu unserer Website erfolgt.

Rechtsgrundlage für die vorgenannte Verarbeitung der Ihre Person betreffenden personenbezogenen Daten ist Art. 6, Abs. 1, lit. f DSGVO. Die Datenerhebung und -verarbeitung durch das System des Hosting-Providers ist notwendig zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Website und ablauftechnisch zwingend erforderlich. Es besteht deshalb Ihrerseits keine Widerspruchsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO. Für den Fall, dass Sie eine derartige Verarbeitung der Ihre Person betreffenden personenbezogenen Daten anlässlich Ihres Website-Besuches nicht wünschen, bitten wir Sie, auf den Besuch dieser Website zu verzichten.

Cookies und Profiling

Unsere Website verwendet grundsätzlich keine Cookies. Zudem wird keine automatisierte Entscheidungsform – einschließlich Profiling – angewendet.

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Zusätzlich werden Daten betreffend zufließende Spenden sowie betreffend Förderprojekte der Stiftung verarbeitet und gespeichert. Was die organisatorischen Notwendigkeiten in der Stiftungsverwaltung angeht, werden Vertragsdaten, Auftragsdaten und Zahlungsdaten von Dienstleistern und Geschäftspartnern verarbeitet und gespeichert. Ziel hierbei ist die satzungsgemäße Ausübung der gemeinnützigen Stiftungsarbeit (= Erfüllung einer rechtmäßigen Verpflichtung), zudem sinngemäß gleichzusetzen mit der Vertragserfüllung oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen in einem Wirtschaftsunternehmen. Rechtsgrundlage für die vorgenannte Verarbeitung der Ihre Person oder Organisation betreffenden personenbezogenen Daten sind Art. 6, Abs. 1, lit. b und c DSGVO. Diese Form der Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt durch eigene IT-Infrastruktur und richtet sich nach dem Erfordernis einer professionellen Stiftungsorganisation. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer diese stellt eine gesetzliche Verpflichtung dar (gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. c) oder diese wird zwingend zur Durchsetzung eigener rechtlich legitimierter Ansprüche im Sinne einer juristischen Schadensabwehr (gemäß Art. 6., Abs. 1, lit. f). Die Löschung der Daten erfolgt turnusmäßig (Überprüfung alle drei Jahre), sofern die Zusammenarbeit als verbindlich abgeschlossen eingeordnet werden kann. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Dies gilt insbesondere im Bereich der Aufgaben innerhalb der Stiftungsadministration (Büroorganisation, Archivierung, Finanzbuchhaltung). Grundsätzlich dauerhaft werden Daten gespeichert, welche potentielle Förderprojekte oder zukünftige Zusammenarbeit in Projekten zwecks Kontaktaufnahme zu einem späteren Zeitpunkt betreffen.

Recht auf Datenkorrektur und Datenlöschung

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Bitte wenden Sie sich hierfür an den oben genannten Datenschutz-Beauftragten. Dieses Recht schließt ebenso die Berichtigung und Löschung dieser Daten ein; letzteres jedoch vorbehaltlich der gesetzlich vorgeschriebenen Datenspeicherungspflichten.

Vorbehalt der Aktualisierung

Um jederzeit den aktuellen rechtlichen Anforderungen zu genügen, sind zukünftig eventuell Änderungen oder Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich. Für einen Besuch auf dieser Website zu einem zukünftigen Zeitpunkt gilt grundsätzlich immer die zu diesem Zeitpunkt aktuell hinterlegte Datenschutzerklärung.